Gedanken zur Tageslosung am Montag, den 13. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
13.07.2020

"Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt.!" Hos 10,12

 

 

Auf dem Brühl in Leipzig gab es einen Antiquitätenladen. Oft bin ich, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs war, dort hineingeschlendert. In der Türe lag für gewöhnlich ein fetter, hässlicher Mops. Anfangs dachte ich, der lebe gar nicht, sondern sei ausgestopft. Eines Tages aber, als ich…

Gedanken zur Tageslosung am Sonnabend, den 11. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
11.07.2020

"Der HERR wird seinem Volk Kraft geben." Ps 29,11

 

Es gehört zu den herrlichsten Verheißungen des Evangeliums, dass Gott seinem Volk Kraft geben werde. Die Logik dieses Verses setzt voraus, dass es Augenblicke der Kraftlosigkeit gibt. Hier ist nun nicht von der Erschlaffung und Schwäche eines einzelnen, sondern eines ganzen Volkes die Rede. Auch das gibt es offensichtlich.

Gedanken zur Tageslosung am Freitag, den 10. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
10.07.2020

"Eine Generation rühmt der andern deine Werke, und deine mächtigen Taten verkünden sie." Ps 145,4

 

Kürzlich las ich von einem Ausspruch des Bernhard von Chartres. Er war ein gelehrter Theologe des beginnenden 12. Jh. Das ist aberwitzig lange her. Über ihn ist nur sehr wenig bekannt, nicht einmal seine Lebensdaten. Er lehrte an der Domschule von Chartres. Mit dem Bau der herrlichen Kathedrale Notre-Dame…

Luther und das Apfelbäumchen

Pfarrer Ilgner
Andacht August/September 2020
10.07.2020

Das Bild zeigt ein kleines Bäumchen, sagen wir mal ein Apfelbäumchen. Es steht in unserem Kindergarten. Na, das passt ja gut zu unseren kleinen Früchtchen.

Sofort denkt man an den berühmtesten Lutherspruch aller Zeiten, dass er heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen würde, auch wenn er wüsste, dass morgen schon die Welt unterginge. Jeder kennt ihn. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass dieser Vers gar nicht von Luther stammt.

Das ist aber schade, mag mancher denken. Denn der heroische Elan, der sich in diesem Sprüchlein ausdrückt, ist doch irgendwie bemerkenswert.…

Gedanken zur Tageslosung am Donnerstag, den 9. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
09.07.2020

"Der HERR ist deine Zuversicht." Ps 91,9

 

Der heutige Tag ist dem Gedächtnis des barocken Lieddichters Georg Neumark (1621-1681) gewidmet. Oh, der Name ist ganz unbekannt? Ja, vermutlich. Aber sein berühmtestes Lied ist fast jedem bekannt. Manch einer kann sogar einige Strophen auswendig. Es steht seit Jahrhunderten in nahezu allen Gesangbüchern aller Konfessionen. Es gehört zur Weltliteratur.

Gedanken zur Tageslosung am Mittwoch, den 8. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
08.07.2020

"Ich will auch hinfort mit diesem Volk wunderlich umgehen, aufs Wunderlichste und Seltsamste, dass die Weisheit seiner Weisen vergehe." Jes 29,14

 

Das schöne Wort "wunderlich", mit dem Luther hier übersetzt, ist in unserem Vers verfremdend interessant. Wer heute "wunderlich" hört, hat gleich ein gewisses Bild vor dem inneren Auge. Die Erklärung des Duden lautet: "vom Üblichen, Gewohnten, Erwarteten in befremdlicher Weise abweichend".…

Gedanken zur Tageslosung am Dienstag, den 7. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
07.07.2020

"Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie." Ps 31,23

 

Das "Little-Albert-Experiment" ist ein klassisch gewordenes psychologisches Experiment, das 1920 an der Johns-Hopkins-Universität durchgeführt wurde (die heute in Punkto Angst auch noch von sich Reden macht). Es ist im Detail umstritten, aber in seiner Grundaussage klar: Einem…

Gedanken zur Tageslosung am Sonnabend, den 4. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
04.07.2020

Der HERR spricht: "Ich will mich zu euch wenden und will euch fruchtbar machen und euch mehren und will meinen Bund mit euch halten." 3. Mose 26,9

 

Dieser Vers verweist zurück auf die Worte vom Anfang der Bibel an Adam und Eva: "Und Gott segnete sie uns sprach: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde ..." (1. Mose 1,28) Der Kontext, in dem der Losungstext steht, benennt die Gefährdung des Volkes Israel durch…

Gedanken zur Tageslosung am Freitag, den 3. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner f
03.07.2020

"Deine Hände haben mich gemacht und bereitet; unterweise mich, dass ich deine Gebote lerne." Ps 119,73

 

In den letzten Jahren meiner Schulzeit hatte ich einen Kunstlehrer, der selbst ein Künstler war. Er malte abstrakte Bilder. Wenn er gute Laune hatte, plauderte er über seine Kunst. Ich erinnere mich, dass er bei einer solchen Gelegenheit einmal einen Gedanken äußerte, der mir in der Erinnerung blieb. Damals schwante mir…

Gedanken zur Tageslosung am Mittwoch, den 1. Juli 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner f
01.07.2020

"Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe? Spricht der HERR. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?, spricht der HERR." Jer 23,24

 

"Eine Weltkatastrophe kann zu manchem dienen. Auch dazu, ein Alibi zu finden vor Gott. Wo warst du, Adam? 'Ich war im Weltkrieg." (Theodor Haecker, Tag- und Nachtbücher)

 

Gedanken zur Tageslosung am Dienstag, den 30. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
30.06.2020

"Mein Herz hält dir vor dein Wort: 'Ihr sollt mein Antlitz suchen.' Darum suche ich auch, HERR, dein Antlitz." Ps 27,8

 

Der Schriftsteller Günther Anders erzählt in seiner Kurzgeschichte "Chronik" vom chinesischen Maler Li, der eines Nachts auszog, einen herrlichen Felsen im lieblichsten Mondlicht zu malen. Er setzt sich nieder und beginnt. Als er nach einer Stunde fertig ist, vergleicht er die Zeichnung mit der…

Gedanken zur Tageslosung am Montag, den 29. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
29.06.2020

"Daniel sprach: Mein Gott hat seinen Engel gesandt, der den Löwen den Rachen zugehalten hat, sodass sie mir kein Leid antun konnten." Dan 6,23

 

Der 29. Juni ist der Gedenktag der beiden Apostelfürsten Petrus und Paulus. Beide sind Märtyrer geworden und Christus treu bis in den Tod gewesen. Die Details sind nicht mehr genau zu ermitteln. Ihr Martyrium steht jedenfalls in Zusammenhang mit der Christenverfolgung Kaiser Neros…

Gedanken zur Tageslosung am Sonnabend, den 27. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
27.06.2020

"Gott, gedenke an deine Gemeinde, die du vorzeiten erworben und dir zum Erbteil erlöst hast." Ps 74,2

 

"Bessere Lieder müssten sie mir singen, dass ich an ihren Erlöser glauben lerne: erlöster müssten mir seine Jünger aussehen!" So lautet das ablehnende Urteil über die Christen von Friedrich Nietzsche. (Also sprach Zarathustra, 2. Teil, Von den Priestern)

 …

Tageslosung für Freitag, den 26. Juni 2020

26.06.2020

"Wohl denen, die das Gebot halten und tun immerdar recht!" Ps 106,3

 

"Man muss doch gute Taten vollbringen. Dazu ist man schließlich auf der Welt. Das Böse muss bekämpft und das Gute muss nach vorn gebracht werden. Sonst ist das Leben verpfuscht." So ähnlich denken viele, wenn nicht die meisten Menschen. Sie geben sich große Mühe. Und es ist ist wirklich gut gemeint. Aber, o weh, sie irren schauderhaft.

Gedanken zur Tageslosung am Donnerstag, den 25. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
25.06.2020

"Ich, der HERR, bin dein Heiland, und ich, der Mächtige, dein Erlöser." Jes 60,16

 

Das Wort "Ichheit", also die Substantivierung des Personalpronomens "ich", taucht meines Wissens zum ersten Mal im 14. Jh. auf. Es ist eine, wie ich finde, geniale Wortschöpfung. Es wird so gut wie nie gebraucht. Es ist nicht in den Sprachgebrauch der Gegenwart eingegangen. Hat das einen Grund?

Gedanken zum Johannistag, den 24. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
24.06.2020

Jesus sprach: "Denn Johannes ist gekommen, aß nicht und trank nicht, und sie sagten: Er ist von einem Dämon besessen. Der Menschensohn ist gekommen, isst und trinkt, und sie sagen: Siehe, dieser Mensch ist ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder!

Und doch ist die Weisheit gerechtfertigt worden aus ihren Werken." Mt 11,18-19

 

Gedanken zur Tageslosung am Dienstag, den 23. Juni 2020

23.06.2020

"Er sendet seine Rede auf die Erde, sein Wort läuft schnell." Ps 147,15

 

Mitten im Tharandter Wald liegt die Wüstung Warnsdorf. Eine Wüstung ist ein untergegangener Ort. Seine Bewohner haben ihn aufgrund irgendeiner Katastrophe verlassen. Sie konnten dort nicht weiterleben. War es ein Krieg? Eine Klimakatastrophe? Eine Seuche? Wir wissen es nicht. Von dem Ort - die Archäologen haben ihn anhand von Feuerstellen und…

Gedanken zur Tageslosung am Montag, den 22. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
22.06.2020

"Du krönst das Jahr mit deinem Gut." Ps 65,12

 

"Ich wünsche dir alles Gute!"  Diese Formulierung ist sehr verbreitet, vor allem als Geburtstagswunsch. Ich muss immer schmunzeln, wenn ich sie höre. In meiner Kindheit wohnte in der Nachbarschaft ein alter Herr. Er war häufig auf der Straße zu sehen, wenn er spazieren ging. Ein hagerer Mann mit Baskenmütze und Krückstock. Er blickte freundlich drein. Das war der alte…

Gedanken zur Tageslosung für Sonnabend, den 20. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
20.06.2020

"Was der HERR tut, das ist herrlich und prächtig, und seine Gerechtigkeit bleibt ewiglich." Ps 111,3

 

Ich habe schon oft sagen hören: "Ich bin noch in der Kirche. Ich glaube noch an Gott. Ich kann dem Gottesglauben immer noch etwas abgewinnen."

 

Wer hier "noch" sagt, meint es gut. Aber gut gemeint ist…

Tageslosung für Freitag, den 19. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
19.06.2020

"Der HERR spricht: Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst." Ps 32,8

 

Ich war am vergangenen Mittwoch zu einem prächtigen Orgelkonzert in der Dresdner Frauenkirche. Es war ein berauschendes Erlebnis. Ich hatte dabei viel Zeit, den Altar anzusehen. Manche Teile sind noch original erhalten. Man sagt, dass, als der Brand am 13. Februar 1945 durch die zerborstenen Fenster in die Kirche von außen…

Gedanken zur Tageslosung am Donnerstag, den 18. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
18.06.2020

"Noah tat alles, was ihm Gott gebot." 1 Mose 6,22

 

Kürzlich wurde ich auf einen englischen Krimi hingewiesen, der in Amsterdam handelt. Ich habe in ihn hineingesehen. Er ist ziemlich aufwändig gemacht. Er bedient alle Themen des Zeitgeistes. Gerade deshalb gibt er vermutlich einen Einblick in das, was man heute so für richtig und wichtig hält. Das Fernsehen gleicht sich solchen Strömungen perfekt an; was "hip" ist, taucht…

Gedanken zur Tageslosung am Mittwoch, den 17. Juni 2020

von Pfarrer Friedrich Christoph Ilgner
17.06.2020

"Dienet dem HERRN mit Freuden, kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken!" Ps 100,2

 

Ich habe einmal, vor vielen Jahren, meinen ältesten Patensohn - er ist über 30 Jahre alt - aus dem Kindergarten abgeholt. Es war Fasching. Er hatte sich verkleidet und machte sich ein Späßchen daraus, mich zu verkohlen. Er wurde darüber so fidel, dass er sich vor lauter Freude nicht zu lassen wusste. Diese Fröhlichkeit war so unbefangen,…

Gedanken zur Tageslosung am Dienstag, den 16. Juni 2020

von Pfarrer Dr. Friedrich Christoph Ilgner
16.06.2020

"Das alles hast du dir doch selbst bereitet, weil du den HERRN, deinen Gott, verlässt, sooft er dich den rechten Weg leiten will." Jer 2,17

 

Während ich hier sitze, spielt im Nachbarzimmer der Choral "Wer nur den lieben Gott lässt walten" in einer Bachschen Vertonung. Sie ist sehr kunstvoll komponiert, indem in chromatischen Verschlingungen Wege und Irrwege hörbar werden. Es führt, wie durch ein Wunder,…